Produkte

Seide

Pflanzenfarben wirken auf Seide besonders schön.
Sie zeigen wunderbare Farbreflexe, geben dem Stoff einen warmen, feinen Glanz und verleihen der Farbe ein besonders tiefes Strahlen.

Unsere Schals und Tücher sind aus reiner Seide und werden in aufwändiger Handarbeit eingefärbt.

Erhältlich sind zwei Formate:

  • Der Schal – lange und schmal, mit 45 x 180 cm Seitenlänge
  • Das Tuch – quadratisch, mit 90 x 90 cm Seitenlänge

 

Merinowollschal

Die fein gewobenen Schals aus Merinowolle haben eine Standardgröße von 45 x 180 cm. An den beiden schmalen Seitenkanten befinden sich feine Fransen.
Neben unifarbenen Schals bekommen Sie auch lebhaft gemusterte und geflammte Schals.

 

Wolle und Seidengarne

Je nach Wollqualität färben wir Partien von 500 g bis etwa 1300 g.

Zurzeit erhalten Sie bei uns folgende Wollqualitäten:

      • 100 % feine weiche einfädige Lammwolle
        Nadelstärke 4,5 bis 6; durchgefärbt und mit wunderbaren Melierungen
        einfädiges Dochtgarn; erhältlich als Strang mit 50 g = 100 m
        Maschenprobe  mit 4,5er Nadel ergibt 10 cm = 18 Maschen bzw. 25 Reihen
        Materialverbrauch: Tunika Gr. 158 ca. 250 g, Babymützchen ca. 50 g

 

      • Schurwolle fein
        100 % Schurwolle, leichte lang laufende Schurwolle
        Nadelstärke ab 2,5; ideal für Muster-Strickerinnen
        erhältlich als Strang mit 100 g = 330 m

 

      • Schurwolle dick
        100 % Schurwolle für Nadelstärke 3,5 bis 5,0
        die Alleskönner-Wolle – sehr schön beim Musterstrick, supertoll für Kinder
        je nach Farbe als Strang mit 50 g = 100 m oder Strang mit 100 g = 200 m
        Materialverbrauch: Kindermütze bis 2 Jahre ca. 50 g; Mütze ca. 100 g

 

      • Schurwolle maxi
        100 % Schurwolle, locker und extradick ausgesponnener 3fach-Zwirn
        erhältlich als Strang mit 100 g = 100 m
        toll für Mützen und Loops, superschnell zu stricken
        Materialverbrauch: 1 Strang für 1 Mütze

 

      • Merino Babygarn
        100 % feine und weiche Merinowolle handverlesen, Faserfeinheit bei 21 – 22 Micron
        Nadelstärke 2,5 bis 4,5 ; für feine, weiche Strickarbeiten
        erhältlich als Strang mit 100 g = 300 m; 4fach-Zwirn
        Maschenprobe mit 3,5er Nadel ergibt 10 cm = 23,5 Maschen

 

      • 100 % feinstes flauschig-weiche Alpakawolle
        Nadelstärke ca. 3,5 bis 4,0;  für feine, weiche, exklusive Strickarbeiten
        erhältlich als Strang mit 100 g = 200 m; 4fach-Zwirn
        Materialverbrauch: Schultertuch ca. 200 bis 300 g

 

      • Baby-Alpaca
        100 % Lammalpaka – Wolle, ausgesponnen als sehr weicher 4fach-Zwirn
        für exklusive Arbeiten, feine Lace-Schals und hochwertige Babybekleidung
        erhältlich als Strang mit 100 g = 400 m

 

      • Sockenwolle aus 80 % Schurwolle und 20 % Ramie
        Nadelstärke ca. 3 – 4; sehr strapazierfähig
        Ramie ist eine langfaserige, tropische Pflanze, die dem Garn Glanz und Festigkeit verleiht.
        erhältlich als Strang mit 100 g = 300 m und je nach Farbe als “Blume” (Knäuel) mit Farbverlauf
        Materialverbrauch: 1 Strang für 1 Paar Gr. 44 mit 15 cm Bündchen

 

      • Purista Edelgarn: feine Wolle mit Seide und Ramie
        neu im Sortiment: 60 % Wolle, 20 % Ramie, 20 % Seide
        Ramie (eine langfaserige, tropische Pflanze) und Seide, verleihen dem Garn Festigkeit und Glanz.
        vielseitig einsetzbarer 4fach-Zwirn: für Lace-Strickerei, Socken, Bekleidung
        erhältlich als Strang mit 100 g = 425 m

 

      • Wolle-Seide-Mischung 50/50
        50 % Maulbeerseide, 50 % Merinowolle
        einfädiges Dochtgarn für exklusive Strickarbeiten
        erhältlich als Strang mit 50 g = 90 m oder 100 g = 180 m
        derzeit nur mehr gelbe Reststränge

 

Farbige Hände?
Speziell bei dunkleren Farbtönen und bei Überfärbungen mit Indigo kann es vorkommen, dass sich beim Umwickeln vom Strang auf den Knäuel die Hände verfärben. Ursache dafür ist die überschüssige Farbe, die zwischen den Fasern verblieben ist und durch die Reibung auf die Hände abfärbt.
Wir versuchen dies durch sorgfältiges Waschen und Spülen der Wolle zu verhindern, ausschließen können wir dieses Abfärben jedoch nicht ganz.

 

 

Auftragsfärbungen

  • Sie wollen ein einheitliches Auftreten Ihrer Chormitglieder, aber nicht jeder ist von der froschgrünen Bluse begeistert?
  • Sie möchten Ihre Verkäuferinnen einkleiden, diese sind vom knallblauen Kleid aber nicht wirklich überzeugt?
  • Ihre Mitglieder hätten gerne ein schönes Kleidungsstück, um die Zusammengehörigkeit im Verein auszudrücken, aber einige sträuben sich gegen die zitronengelbe Jeans?


Wir bieten Ihnen eine Lösung an, die alle zufrieden stellen wird, einheitlich und doch individuell:

Gerne färben wir Ihnen anstelle von „Froschgrün“ einen größeren  Posten an Seidentücher und –schals in den verschiedensten Grüntönen – jedes Mitglied sucht sich das persönlich passende Stück aus – so treten alle Chormitglieder mit ihrem individuellen Schal oder Tuch auf und gleichzeitig wird durch die gemeinsame Grundfarbe der Gruppencharakter symbolisiert.

Die restlichen Schals und Tücher werden von uns zurückgenommen.

Selbstverständlich funktioniert das bei „Knallblau“ und „Zitronengelb“ auch, ebenso bei jeder anderen Farbe.

Reden Sie mit uns!