Pflegeanleitung – Materialhinweis

 Pflegeanleitung – Materialhinweis

 
  • Oftmals reicht es aus, Wolle und Seide ausreichend zu Lüften.
  • Sollten Sie nicht auf Maschinenwäsche verzichten wollen, bitte unbedingt das Wollwaschprogramm wählen und die Schleuderzahl reduzieren!
  • Wir empfehlen hingegen generell, feine Produkte aus Wolle und Seide schonend von Hand zu waschen.
    • Verwenden Sie handwarmes Wasser und ein mildes Feinwaschmittel oder Shampoo.
    • Wolle oder Seide vorsichtig durchdrücken und nicht reiben!
    • Anschließend gut ausdrücken, nicht wringen!
  • Nasse Seide ausschütteln und locker aufhängen.
    • Seide kann auf kleinster Stufe gebügelt werden, notwendig ist dies aber nicht und wir verzichten prinzipiell darauf, denn: Durch die vielen feinen Fältchen auf der ungebügelten Seide ergeben sich wunderbare Farbreflexe, die der Seide einen einmaligen Glanz und der Farbe ein besonderes Strahlen verleihen.
    • Wenn Sie Seide längere Zeit nicht benutzen, diese zusammengerollt oder hängend lagern.
  • Feuchte Strickstücke im Liegen trocknen lassen.
  • Farbiges Waschwasser ist kein Grund zur Panik!
    • Pflanzenfarben sind sehr waschecht.
    • Zudem sind alle unsere Produkte bereits sorgfältig gewaschen und gespült.
    • Trotzdem kann es vorkommen, dass anfänglich noch recht viel Farbe ins Waschwasser abgegeben wird. Der Farbton der Wolle oder Seide verändert sich dadurch aber nicht, da lediglich überschüssige Farbe, die zwischen den Fasern verblieben ist, ausgewaschen wird.
    • Aus demselben Grund kann es bei dunkleren Farbtönen und bei Überfärbungen mit Indigo gelegentlich vorkommen, dass sich beim Umwickeln vom Strang auf den Knäuel die Hände verfärben.