Kerzenpflege / Sicherheit

  • Unsere Kerzen brennen schön gerade ab, das heißt, sie rinnen einerseits nicht aus und bilden aber auch keine Krater – Ausnahme sind naturgemäß alle Formen, die vom kreisrunden bzw. quadratischen Querschnitt abweichen: Welle, Herz, Oval, …
  • Jede Kerze ist lebendiges Feuer mit gewaltigem Zerstörungspotential!
  • Kerzen ausschließlich unter ständiger Aufsicht, auf einer feuersicheren Unterlage und sicher stehend abbrennen lassen, ausreichend Abstand zu Decken, Wänden, Vorhängen u. ä. einhalten
  • Optimale Pflege ist notwendig für ein gutes Abbrennverhalten: Zugluft vermeiden,  Kerze gerade stellen, den Docht einkürzen, allenfalls vorhandene Russklumpen am Docht und Verunreinigungen im Brennteller entfernen;
  • Generell gilt für alle Kerzen: mindestens so lange brennen lassen, bis der ganze Brennteller, also die gesamte Oberfläche um den Docht herum, geschmolzen ist.
  • Kerzen rußen und flackern, wenn sie zuwenig Sauerstoff  bzw. Zugluft bekommen, daher bitte keine engen Gläser und Windlichte verwenden und Zugluft vermeiden;
  • Gegebenenfalls Kerze löschen und den Docht kürzen;
  • Der bei dekorierten Kerzen stehen bleibende Rand bei gelöschter Kerze und im warmen Zustand zurückschneiden; Dekorreste aus dem Brennteller entfernen;
  • Docht durch Eintauchen ins flüssige Wachs löschen und sofort wieder gerade aufrichten – so glimmt der Docht nicht nach und brennt beim nächsten Anzünden sofort wieder;
  • Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden, ausreichend Abstand zu Wärmequellen und zu anderen Kerzen einhalten;
  • Brennendes Wachs niemals mit Wasser löschen, sondern mit einer Decke ersticken!
  • Unsere Kerzen für den Außenbereich sind ausschließlich für den Gebrauch im Freien bestimmt! Ausreichend Abstand zu Decken, Wänden, Dekorationen, Geländer, u. ä. halten!
  • Im Sinne des Umweltschutzes Kerzenreste bitte nicht in den Mülleimer werfen, sondern der Wiederverwertung zuführen. Kerzenreste sind Wertstoffe und dürfen kostenlos bei uns abgeben werden!