Neuer Mitarbeiter

Da die Produktion in der Kerzenfabrik in Dornbirn eingestellt wurde, konnten wir viel tolle Formen und Geräte übernehmen. So sind wir zu unserem neuen “Mitarbeiter” gekommen – übrigens ein total heißer Typ, der es in sich hat, mächtig Gas gibt und das Wachsschmelzen zur Freude macht!

Die Einladungskarte…

…wird immer öfter als Motiv-Vorlage für das Design der Hochzeitskerze verwendet. Wir wählen dann einige Details aus, die sich für den Dekor mit Verzierwachs eignen und gestalten damit die Kerze.

2017 ChristinaStefan (34)klein 2017 ChristinaStefan (25)klein

So wie hier das zweifarbige Blatt, die fünfblättrigen Blüten und der Zweig mit den ovalen Blättchen.

2017 ChristinaStefan (21)klein 2017 ChristinaStefan (28)klein

Der Dekor zieht sich bei dieser Kerze über drei Seiten.

 

 

Urlaub!!!

Von 26. 8. bis 4. 9. sind wir nicht erreichbar!!!.

Die Koffer sind gepackt und sobald der Kindersitz vom Mitarbeiter der Qualitäts-Sicherung freigegeben wird, geht´s los!!.

Felix testet Sitz 80

 

Hochzeitskerze mal anders

Die hier gezeigte Kerze wurde für ein Hochzeitsjubiläum bestellt.
Die Herzen aus dem dunklen Wachs sind auf verschiedenen Seiten in die Kerze eingegossen.

2017 HK grün (2)bearbklein2017 HK grün (3)bearbklein

Besondere Hochzeitskerze

Eine sehr ergreifende Bestellung kam in letzten Jahr aus Deutschland:

Der Wunsch war eine Hochzeitskerze, bei der auch die verstorbene Tochter mit integriert ist. Gemeinsam haben wir uns für die Verwendung der Paarkerzen entschieden. Dies sind jeweils einzelstehende Kerzen, die aber durch die besondere Form so miteinander kombiniert werden könne, dass sie als zusammengehörendes Ensemble erscheinen.

Daniela Stefan 2016 (5)klein DanielaStephan (8)klein

Die Violett- und Fliedertöne in der Basis der Kerzen und im Motiv waren die Wunschfarben der Brautleute. Das Motiv ist der Lebensbaum, der alle drei Kerzen umfasst – hauptsächlich die beiden Kerzen der Brautleute; aber mit einem Ast auch die Verbindung zur kleinen Kerze herstellt.

Taufkerze mit Fischen

Das Kreuz ist aus zwei unterschiedlichen Wachsbordüren gefertigt und hat als I-Tüpfchen einen kleinen Punkt in der Mitte.

2017 Matthias (3)zuschn.klein

An der Stelle nochmals der Hinweis, dass wir Kreuz und Schrift gerne auch in Gold gestalten. Und selbstverständlich machen wir die Fische ebenfalls in anderen Farbe. Jede Kerze soll ganz genau so sein, wie unsere Kunden es sich wünschen.

Lebensbaum mit Grundlinie

Auf diesen beiden Kerzen sind unter dem Baum-Motiv drei Zeilen Schrift zusammengekommen. Diesen Schrift-Block haben wir durch einen farbigen Wachsstreifen unterteilt.

2016 oskarMaximillian (1)klein 2017 Matteo (18)klein

 

 

Eiliger Eilauftrag

Jedem von uns ist in der Hektik von Festvorbeitungen schon das eine oder andere entgangen. So kommen auch wir immer wieder zu Aufträgen, die etwas eilen, da beinahe auf die Kerze vergessen wurde.

Hier wurde um 14.00 Uhr die Vorlage für die Hochzeitskerze gemailt. Das Motiv habe ich dann noch etwas vereinfacht und die Kerze verziert. Am nächsten Vormittag konnte das Prachtstück bereits übergeben werden.

2017 SusannaNorberg (1)klein

Taufkerze mit Lebensbaum…

…hier in der Variante für Mädchen!

Umschmelz-Aktion

Eine Kundin ist mit einer alten, zerbrochenen Osterkerze zu mir gekommen mit der Bitte, für sie daraus kleine Kerzen zu machen. Sie wollte das geweihte Wachs nicht einfach entsorgen, sondern weiterverwenden.

Wir haben den Dekor und allfällige Verschmutzungen entfernt, die Kerze eingeschmolzen und daraus zehn neue Kerzen gegossen – sehr zur Freude der Dame!

umschm2016-zuschnittklein

Kerze für Oskar und Familie

Im Jahr 2011 habe ich für Johanna eine Taufkerze und für ihre Eltern die Hochzeitskerze gefertigt. Beide Kerzen haben farblich abgestimmte, eingegossene Farbstreifen.

Oskar2016 (21)oskar2016-6kleinzuschnitt

Im Jahr 2016 ist nun die Taufkerze für Oskar dazugekommen. Angelehnt an das bereits vorhandene Design, nur dieses mal mit grünen Streifen und Fischle. Gleichzeitig haben wir Danke-Kerzen entworfen, die wiederum zu den Taufkerzen von beiden Kindern passen.

oskar2016-zuschnitt-klein

Und hier noch ein Familienbild:

oskar2016-zuschnitt

Taufkerze

Die Taufkerze hat einen orangefarbenen Kern, der durch die Kerze hindurchschimmert. Ebenfalls in orange gehalten sind die Danke-Kerzen. Das Motiv wurde auf Namen und Datum reduziert. Dafür schmückt sich die Kerze mit einem edlen Perlenband, in dem Symbole aus Perlmutt eingearbeitet sind.

Ida2016 (6)bearb Ida2016 (26) Ida2016 (19)zuschnitt

 

 

Kurs im Februar 2017

Donnerstag, 16. Februar 2017

Für Kinder ab 6 Jahren: Wachstuchfackeln selber herstellen

Die fertigen Fackeln können in die Erde oder in einen Pflanztopf gesteckt werden und brennen etwa 1,5 Stunden. Mit ihren leuchtenden Flammen zaubern sie stimmige Atmosphäre bei der Grill- oder Geburtstagsparty, bringen Romantik in Hochzeitsfeiern oder weisen später im Jahr dem Nikolaus den Weg.

Zur Herstellung wird das Fackeltuch in bestimmten Abständen in heißes Wachs getaucht und um einen Stab gewickelt. Viel Spaß und Freude macht dann auch das Verzieren. Und so hat jedes Kind sein ganz persönliches Kunstwerk auf Zeit. Wer möchte, kann nebenbei bunte Schwimmkerzchen gießen.

Fackeln2014 (9) - ZuschnittFackeln2014 (3) - ZuschnittFackeln2014 (23) - ZuschnittFackeln2015 (24)klein

Termin: Donnerstag, 16. 2. 2017 von 14.00 bis ca. 16.30 Uhr
Materialkosten: 3,- € / Fackel und 3,- € / Schwimmkerzen-Set (6 Stück)
Kursbeitrag: 15,- €; VTaler oder Talente werden gerne angenommen
Mitzubringen: Arbeitskleidung, Tasche für den Heimtransport

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung!

telefonisch 0043 664 12 13 326 oder per mail an andrea@kerzenwerkstatt.at

Unsere Kurse sind angelegt für 3 bis max. 8 Teilnehmer.
Wir arbeiten in der Werkstatt und im Freien (Kleidung dem Wetter anpassen).
Es gibt eine Jause mit Kaffee und Kuchen.

Weihnachtsmarkt und so…

Heuer gehen wir die Weihnachtszeit etwas beschaulicher und mit wenigen Veranstaltungen an:

Wir starten ganz früh mit dem Christkindle-Markt in der Alpenstadt BLUDENZ. Ihr findet mich dort vom 2. bis 8. Dezember, jeweils von 11.00 bis 18.00 Uhr in der Mühlgasse.

Am Samstag, 10. Dezember veranstalten wir in Zusammenarbeit mit dem Vorarlberger Heimatwerk in Bregenz ein öffentliches Kerzenziehen. Wir arbeiten mit reinem Bienenwachs, jeder kann ohne Anmeldung kommen und mitmachen. Wo und wann: in Bregenz in der Montfortstraße 4; von 10.00 – 16.00 Uhr

 

Das “extrigs” in Feldkirch hat im Advent auch am Montag und Dienstag geöffnet! Ladendienst im extrigs in Feldkirch mache ich an folgenden Dezember-Tagen:

Freitag, 16. Dezember von 10.00 bis 18.00 Uhr und
Dienstag, 20. Dezember von 10.00 bis 18.00 Uhr.

Also, falls du noch auf der Suche nach dem perfekten Geschenk bist – komm vorbei! Ansonsten bin ich an diesen beiden Tagen persönlich im extrigs und berate dich gerne zu Hochzeit- und Taufkerzen, sowie zur pflanzengefärbten Wolle und Seide aus meiner Werkstatt. Bestellungen werden selbstverständlich jederzeit auch von den KollegInnen zu den regulären Öffnungszeiten im extrigs aufgenommen!

 

Falls bei den Terminen jemand was vermissen sollte – nach reiflicher Überlegung noch ein Wort zu Dornbirn:

Seit Jahren bin ich verläßlich jeden Dezember auf dem Markt in Dornbirn im Kunsthandwerker-Zelt gewesen. Dort haben sich viele Stammkunden mit meinen Produkten eingedeckt und es hat viele Begegnungen mit Menschen gegeben, die sich über meine Arbeiten informiert haben. Leider wurde heuer die bewährte Organisation in andere Hände gegeben und mehrere altgediente Aussteller dürfen nicht mehr kommen. Das ist sehr schade, einerseits für uns Aussteller, andererseits auch für unsere Kunden, die sich seit Jahren darauf verlassen haben, unseren Stand vorzufinden. Schade und auch etwas schmerzlich ist für mich, dass die neue Organisation die Veränderungen nicht kommuniziert hat, dass Anfragen per mail ignoriert wurden, am Telefon die betreffende Person nie zu erreichen war und versprochene Rückrufe einfach nicht erfolgten. Das hinterläßt einen bitteren Geschmack.

Aber wie dem auch sei, für jede geschlossene Türe öffnet sich eine neue. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen meinen KundInnen, die sich immer wieder in Dornbirn eingefunden haben, für das Interesse an meinen Produkten, für die interessanten Gespräche und Anregungen. Ich würde mich freuen, euch heuer das erste mal beim Weihnachtsmarkt in Bludenz begrüßen zu dürfen!